Schloss Biedermannsdorf

Schloss Biedermannsdorf

Niederösterreich, 2018

Durchgeführte Leistungen:

  • bauhistorische Untersuchung / Bauforschung
  • Bestandsaufnahme

Objektgeschichte:

Das barocke Schloss wurde Ende des 19. Jahrhunderts zum Kinderheim umfunktioniert. Um 1900 wurde ein Schultrakt und ein Wirtschaftsgebäude für das Kinderheim gebaut. Ein Gartenschlößl und ein kleines Wohnhaus an der Straße wurde ebenfalls um 1900 einbezogen.

Nachdem das Kinderheim 2005 aufgelöst wurde, wird es nun einer neuen Nutzung zugeführt.

Die einzelnen Gebäudekomplexe wurden mit eingen Nummern versehen.
In der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde das Schloß zu seinem heutigen Aussehen umgebaut.
Das Stiegenhaus im Schloßtrakt.
Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde ein Schultrakt errichtet.
Um 1900 wurde ein Wirtschaftstrakt hinzugefügt.
Die Sondage zeigt die verschiedenen Bauphasen des Schloßes.
In der Sondage konnte festgestellt werden, dass die Grundmauern vor dem Gewölbe entstanden.
Bauphasenplan des Erdgeschoßes zeitg die lange Geschichte des Objektes.